Tournus, Kultur-Stadt für Feinschmecker

Die kleine Stadt Tournus liegt zwischen Dijon und Lyon, am Ufer der Saône. Die Stadt hat eine leichte Süd-Amosphäre mit ihren leicht geneigten Dächern.

Der Ruf von Tournus geht weit über die bescheidene Größe der Stadt hinaus. Die Saint Philibert Abtei Kirche und die vielen Gourmet-Restaurants 4 mit Michelin Sterne !) machen es zu einem sehr beliebten Ziel im südlichen Burgund.

Geschichte von Tournus-religiöses Reiseziel

Tournus wurde zuerst von den Römern erbaut und zieht seit dem 6. Jahrhundert Reisende aus der ganzen Welt an, dank der Wallfahrtskirche Saint Valérien. Der eigentliche Ruhm begann jedoch 3 Jahrhunderte später, als Mönche sich in der Stadt mit den Reliquien von Saint Philibert einrichteten. Von da an wurde Tournus ein wichtiges religiöses Ziel, besonders nachdem die Saint Philibert Abteikirche zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut wurde. Die Abteikirche gilt als eines der schönsten Beispiele der romanischen Kunst in Frankreich.

 

Viele ausgezeichnete Restaurants

Mit 4 Restaurants, die Michelin-Sterne erhalten haben, hat Tournus einen guten Ruf. Viele weitere Gourmet-Restaurants tragen dazu bei, Tournus zu einem beliebten Zwischenstopp für unterwegs zu machen. Dieser Ruf ist seit dem 16. Jahrhundert bekannt, als Reisende hier bereits zu einem guten Essen einkehrten!

Die hübsche kleine Stadt Tournus ist nur 15 Kilometer vom Castel-Camping Château de l’Epervière entfernt.